Banana-Muffins

Den Backofen vorheizen. Ein Muffin-Backblech fetten oder mit Papierbackförmchen auslegen. Das Mehl in eine Schüssel geben, mit dem Backpulver, dem Natron, Zimt und Haferflocken gründlich mischen. In einer weiteren, großen Schüssel das Ei aufschlagen.

Banana-Muffins

Die Bananen mit einer Gabel weich drücken und mit dem Joghurt, dem Zucker und Honig, dem Vanillemark und Öl zum Ei geben und verrühren. Die trockenen zu den feuchten Zutaten geben und vorsichtig unterheben. Den Teig mit einem Löffel in die Backblechvertiefungen verteilen.

Auf der mittleren Schiebeleiste 20 - 25 Minuten backen. Die Muffins noch etwa 5 Minuten im Backblech ruhen lassen, dann vorsichtig herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Die Haferflocken mit Zucker in einer Pfanne unter Rühren kurz anbräunen, bis sich der Zucker verflüssigt hat und karamellisiert.

Die Banane in Stückchen schneiden und gleich mit Zitronensaft beträufeln. Den Sahneersatz und Sahnefestiger steif schlagen und unter den Quark heben. Den Sahnequark auf die Muffins spritzen, mit den Bananenstückchen, den Haferflocken und eventuell Minzeblättern verzieren.

Schlagworte zu diesem Rezept: