Entspannung in der Badewanne

Egal, ob man einen stressigen Tag hinter sich hat, mal aus dem Alltag abtauchen oder man sich einfach etwas Gutes tun will - ein heißes Vollbad ist da genau das Richtige. Durch die Wärme im Wasser werden die Muskeln gelockert und entspannt, der Kopf wird durch die kleine Auszeit wieder frei und Körper und Seele kommen in Einklang.

Lassen Sie die Hektik des Tages hinter sich und verwandeln Sie Ihr Badezimmer mit ein paar Aromakerzen und entspannender Musik in ein kleines Day-Spa. Die Zeit zum Baden sollte nur Ihnen allein gehören, schalten Sie eventuelle Störquellen wie etwa Telefon oder Handy für die Dauer Ihres Bades am besten ab.

Zur Entspannung können Sie in das laufende Badewasser auch ein paar Tropfen Rosenöl träufeln und eine Handvoll Rosenblätter ins Wasser streuen. So werden alle Sinne angesprochen. Um Ihre Stimmung positiv zu beeinflussen, können Sie sich auch die Wirkung eines Farbbades zunutze machen. So ist nachgewiesen, dass zum Beispiel Blau für Ruhe sorgt, Grün Gelassenheit gibt und Orange das Gemüt aufhellt. Entsprechend farbige Badeöle finden Sie in jedem Drogeriemarkt.

Achten Sie auch darauf, dass das Wasser nicht zu heiß ist, da die Haut sonst zu viel Feuchtigkeit verliert und der Kreislauf belastet wird. Die ideale Badetemperatur beträgt 38 °C und die Badedauer sollte 20 Minuten nicht übersteigen.

Gönnen Sie Ihrem Körper danach eine feuchtigkeitsspendende Körperlotion und massieren Sie diese gut ein - so bekommt Ihr Körper gleich noch ein paar Extra-Streicheleinheiten! Danach packen Sie sich in Ihren Bademantel oder ein paar weiche Handtücher ein, ruhen sich noch für mindestens eine halbe Stunde aus und trinken dazu einen Entspannungstee - dann ist die Erholung perfekt!

Schlagworte zu diesem Inhalt: