Fisch-Lasagne

Lasagneblätter 4 Minuten vorkochen und mit kaltem Wasser gut abkühlen. Spinat waschen, dicke Stiele entfernen und feucht in einen großen Topf geben, salzen und pfeffern, mit geschlossenem Deckel 2 Minuten dünsten. Dabei ab und zu umrühren.

Fisch-Lasagne

Zwiebel schälen und fein würfeln. Mehl in einem Topf 2 Minuten hell anrösten. Die fein geschnittene Zwiebel dazugeben und eine Minute weiter rösten. Vom Herd nehmen und 2 Minuten abkühlen lassen. Kalte Milch und Gemüsebrühe zum Mehl gießen und mit einem Schneebesen glatt rühren. Unter ständigem Rühren zum Kochen bringen, dabei einen flachen Holzlöffel verwenden.

1 Minute kochen lassen, mit den Gewürzen abschmecken. Die Schollenfilets waschen. Mozzarella grob und Edamer fein reiben und vermischen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

Die Zutaten in eine feuerfeste Form schichten. Zuerst den Boden der Form mit weißer Soße bedecken, darauf Lasagneblätter, dann eine Hälfte Blattspinat und etwas Käse, wieder Lasagneblätter, weiße Soße und die Schollenfilets. In derselben Reihenfolge alle Zutaten einschichten. Die letzte Schicht sollte aus weißer Soße und Käse bestehen.

Die Lasagne im heißen Ofen auf der unteren Einschubleiste 25 Minuten backen.

Normalerweise müssen die Lasagneblätter nicht vorgekocht werden. Bei dieser Fisch-Lasagne ist es aber notwendig, da der Fisch nur eine kurze Garzeit benötigt. Statt Spinat können Sie auch Wirsingblätter oder Mangold verwenden, dabei den dicken Strunk entfernen.

Schlagworte zu diesem Rezept: