Gesund in den Frühling

Erholung vom Winter
Eines ist sicher: Nach der dunklen und kalten Jahreszeit fehlen dem Körper nun frische Luft, Sonne, Licht, Bewegung und vitaminreiche Nahrungsmittel. Wer seinem Körper wieder frischen Schwung geben will, fügt ihm am besten möglichst viel Energie in Form dieser Faktoren zu.
 
Gesund in den Frühling
 
Sonne, Licht und frische Luft
Versuchen Sie, Ihren Tagesablauf an den Lauf der Sonne anzupassen. Der Körper verlangt nach viel natürlichem Tageslicht, und das erhält er, wenn Sie früh mit der Sonne aufstehen und dafür vielleicht etwas eher zu Bett gehen. Durch den Einfluss des Sonnenlichts baut der Körper das Schlafhormon Melatonin ab, ein Hormon, das der Körper vor allem im Winter produziert. Gehen Sie deshalb tagsüber so oft wie möglich ins Freie und genießen Sie die Energie spendende Kraft der Sonne, auch wenn die Temperaturen noch niedrig sind.
 
Nutzen Sie jede Gelegenheit, sich an der frischen Luft zu bewegen, ein kleiner Spaziergang in der Mittagspause wirkt oft schon Wunder.
 
Versuchen Sie Neonlicht zu meiden: Nutzen Sie das Sonnenlicht voll aus, und wenn der Tag eher dunkel sein sollte, dann greifen Sie auf viele indirekte, warme Lichtquellen zurück, denn Helligkeit hebt die Stimmung und wirkt sich positiv auf unsere Aktivität aus.
 
Bewegung
Ausdauersportarten wie Joggen, Walken oder Radfahren bringen den Kreislauf bestens in Schwung. Hierbei können Sie außerdem die aufblühende Natur am besten genießen. Erfreuen Sie sich einfach an der Bewegung an der frischen Luft und erkunden Sie Ihre Umgebung mal wieder neu. Auch der nahe gelegene Stadtpark bietet sich für eine halbstündige Entdeckungsreise auf dem Fahrrad bestens an.
 
Wichtig bei jeder körperlichen Aktivität: Führen Sie immer ausreichend Mineralwasser mit sich, denn Trinken bedeutet Lebensenergie.
 
Ernährung
Nehmen Sie besser mehrere kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt zu sich - große Mahlzeiten machen den Körper zusätzlich träge. Obst und frisches Gemüse steigern das Wohlbefinden, Hülsenfrüchte liefern dem Körper nicht nur die nötige Energie und halten ihn länger satt, ohne zu schwer im Magen zu liegen, sondern versorgen ihn auch mit den notwendigen Ballaststoffen.
 
Ganz wichtig ist auch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr, halten Sie also immer eine Flasche Hirschquelle VITAL bereit, egal ob auf dem Schreibtisch am Arbeitsplatz, zu Hause, neben dem Bett oder bei sämtlichen Freizeitaktivitäten. Am besten trinken Sie den ganzen Tag über immer wieder zwischendurch ein Glas Wasser - und das schon bevor das Durstgefühl entsteht. Auch Kräutertees und Fruchtsaftschorlen eignen sich dazu.
 
Wellness
Wollen Sie Ihren Körper richtig in Schwung bringen, probieren Sie es mit Wechselduschen. Ganz wichtig dabei: mit dem Wasserstrahl immer herzfern anfangen. Beginnen Sie mit warmem Wasser zuerst an den Fußsohlen, führen Sie den Wasserstrahl dann langsam an den Beinen entlang bis zu den Oberschenkeln. Verfahren Sie ebenso mit beiden Armen, bei denen Sie sich von den Händen aufwärts zu den Schultern bewegen. Anschließend folgt das Gesicht, erst zum Schluss Schultern, Brust, Bauch und Rücken.
 
Gehen Sie ebenso mit dem kalten Wasserstrahl vor. Wenn Sie wollen, können Sie diese Vorgehensweise drei- bis viermal wiederholen, es ist jedoch wichtig, dass der letzte Duschstrahl immer kalt ist. Kühlen Sie sich dabei nicht zu sehr ab, denn das Wechselduschen soll erfrischen, aber nicht unterkühlen. Also, starten Sie hellwach und topfit in das Frühjahr!