Spaghetti Bolognese

Die Knoblauchzehe und die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. In einem großen Topf mit 2 TL Olivenöl anbraten.

Das Hackfleisch dazugeben und alles zusammen scharf weiterbraten. Nach 5 Minuten mit dem Tomatenmark vermischen und kräftig weiterbraten. Wenn die Masse sich am Topfboden ansetzt, etwas Wasser zugießen. Damit löst sich die Kruste und die Soße bekommt eine schöne dunkle Färbung. Diesen Vorgang noch 2-mal wiederholen.

Fleischbrühe und Pizzatomaten zugießen und alles gut verrühren. Mit den Kräutern würzen und fein abschmecken. Bei schwacher Hitze 20 Minuten leicht köchelnd ohne Deckel garen, damit etwas Flüssigkeit verdampft.

Die Spaghetti in Salzwasser bissfest garen. Dies dauert je nach Sorte 6-8 Minuten. Auf ein Sieb schütten und kurz mit heißem Wasser übergießen. In eine vorgewärmte Schüssel geben, mit der Hackfleischsoße servieren.

Verfeinern lässt sich dieses Gericht mit geriebenem Käse: 1 TL Parmesan hat ca. 2 g Fett.

Schlagworte zu diesem Rezept: