Spinatgnocchi

Die Spinatblätter waschen, die Stiele entfernen und in Salzwasser blanchieren. Gut ausdrücken und fein hacken.

Die Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser weich kochen. Das Wasser abgießen, den Topf mit den Kartoffeln noch mal kurz auf den Herd stellen und die Kartoffeln gut ausdampfen lassen.

Die heißen Kartoffeln durch eine Presse drücken. Eigelb, Spinat, Parmesan, ca. 2 EL Mehl, Salz, Pfeffer und Muskat einkneten. Den Teig zu kleinen Röllchen formen. Diese in kleine Stücke schneiden und mit einer Gabel Rillen eindrücken.

Die Gnocchi in leicht kochendes Salzwasser geben und ziehen lassen, bis sie oben schwimmen.

Die fein geschnittene Schalotte mit wenig Butter in einer Pfanne anschwitzen und mit 1 EL Mehl bestäuben. Mit der Milch ablöschen. Mit dem Schneebesen alles glatt rühren und kurz durchkochen. Dann den Bergkäse dazugeben und schmelzen lassen. Die Sauce mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen.

Die Gnocchi anrichten und die Sauce darüber geben.

Schlagworte zu diesem Rezept: