Sportarten im Überblick

Möchten Sie joggen, schwimmen oder sich aufs Rad schwingen? Oder wissen Sie vielleicht noch gar nicht, welche Sportart Ihnen Spaß machen könnte? Verschaffen Sie sich hier einen Überblick.

Sportarten

Sportart Beschreibung
Aerobic
(intensiv)

Aerobic ist ein schnelles Training, das neben Ausdauer auch Beweglichkeit, Kraft und Koordination fördert. Untrainierte oder ältere Personen kommen mit den komplexen und dynamischen Aufgaben manchmal nicht klar. Sie sollten beim Aerobic erst einmal die Armbewegungen weglassen und die Beinarbeit erlernen. Wenn die klappt, können die Arme wieder mitmachen.

Fitnesswirkung: gut
Figurformende Wirkung: gut
Kalorienverbrauch*: 290
Einsteigertauglichkeit: ++

Aquagymnastik

Muskeln sanft aufbauen und sich dabei optimal bewegen - mit Aquagymnastik kein Problem. Die Gelenke werden durch den Auftrieb des Wassers entlastet, während sich durch den Wasserwiderstand ein maximaler Trainingseffekt erreichen lässt.

Fitnesswirkung: gut
Figurformende Wirkung: gut
Kalorienverbrauch*: 300
Einsteigertauglichkeit: +++

Jogging
(1 km in 7 Minuten)

Kaum eine andere Sportart macht den Einstieg leichter. Weder Termine noch große Ausrüstungsvoraussetzungen behindern den Start.

Fitnesswirkung: gut
Figurformende Wirkung: gut
Kalorienverbrauch*: 285
Einsteigertauglichkeit: +

Jogging
(1 km in 5 Minuten)

Laufen ist ein Sport, bei dem der Wohlfühleffekt wichtiger ist als der der Wettbewerb. Trotzdem kann man dabei auch seine Grenzen erfahren, viele Menschen kommen beim Laufen in den Flow.

Fitnesswirkung: gut
Figurformende Wirkung: sehr gut
Kalorienverbrauch*: 435
Einsteigertauglichkeit: ++

Mannschafts-
spiele
(Freizeitsportler)

Weil sie Ablenkung vom Alltagsstress bringen und der Sport in der Gruppe einfach Spaß macht, sind Mannschaftssportarten wie Fußball oder Basketball sehr beliebt. Spiel und Spaß sind Motivation und Ziel.

Fitnesswirkung: schwach bis sehr gut
Figurformende Wirkung: schwach
Kalorienverbrauch*: 200-300
Einsteigertauglichkeit: +

Nordic Walking

Das Gehen mit Stöcken ist die perfekte Art des sanften, aber effektiven Fitness-Trainings. Es trainiert nicht nur das Herz-Kreislauf-System, sondern bringt auch noch den Oberkörper in Form. Wer die Technik des Nordic Walkings einmal verinnerlicht hat, kann sich dabei wunderbar entspannen und den Kopf vom Ballast des Alltags befreien.

Fitnesswirkung: gut
Figurformende Wirkung: sehr gut
Kalorienverbrauch*: 350
Einsteigertauglichkeit: ++

Radfahren (15 km/h)

Radfahren kann einen hohen Spaßfaktor besitzen. Auf wenig befahrenen Straßen ist das Radeln ein Vergnügen, bei längeren Touren kann man wunderbar Natur erleben und genießen.

Fitnesswirkung: gut
Figurformende Wirkung: gut
Kalorienverbrauch*: 210
Einsteigertauglichkeit: +++

Rennrad /
Fitnessbike
(25 km/h)

Radfahren ist eine klassische Ausdauersportart mit großer Wirkung auf das Herz und den Kreislauf. Weil es dazu noch gelenkschonend ist, ist es für Menschen mit Gelenkproblemen besonders geeignet.

Fitnesswirkung: gut
Figurformende Wirkung: gut
Kalorienverbrauch*: 357
Einsteigertauglichkeit: ++

Rückschlag-
spiele

Sportarten wie Badminton, Squash, Tischtennis oder Tennis fasst man unter der "trockenen" Bezeichnung Rückschlagspiele zusammen - mit dem richtigen Partner kann sich dabei super austoben und nebenbei etwas für die Gesundheit tun.

Fitnesswirkung: schwach bis sehr gut
Figurformende Wirkung: gut
Kalorienverbrauch*: 230
Einsteigertauglichkeit: +

Schwimmen /
Aquajogging
(langsam)

Schwimmen ist als gesunder Ganzjahressport nahezu für jeden geeignet. Beim fast schwerelosen Gleiten im Wasser spürt man nur einen Bruchteil seines Körpergewichts, Bewegungen fallen leichter als an Land.

Fitnesswirkung: sehr gut
Figurformende Wirkung: gut
Kalorienverbrauch*: 270
Einsteigertauglichkeit: +++

Schwimmen /
Aquajogging (schnell)

Neben dem Herz-Kreislauf-System werden beim Schwimmen alle Muskelgruppen gelenkschonend trainiert. Die Bewegung im kühlen Wasser treibt den Stoffwechsel an und stärkt das Immunsystem.

Fitnesswirkung: sehr gut
Figurformende Wirkung: sehr gut
Kalorienverbrauch*: 330
Einsteigertauglichkeit: ++

Walking

Zwar macht das Walking nicht ganz so fit wie Jogging oder Schwimmen, aber es hat seine Stärken. Es ist eine sanfte Bewegungsform, bei der man sich bestens an der Natur erfreuen kann. Walking-Treffs bieten Gelegenheit zu einem kommunikativen Austausch.

Fitnesswirkung: schwach
Figurformende Wirkung: schwach
Kalorienverbrauch*: 230
Einsteigertauglichkeit: +++

Wandern

Wandern ist eine ideale Sportart für Einsteiger, ältere Menschen oder Übergewichtige. Durch die mäßige Belastung trainiert man besonders im Gesundheits- und Regenarationsbereich. In hügeligem Gelände erzielt man aber auch deutliche Wirkung auf die Beinmuskulatur.

Fitnesswirkung: schwach
Figurformende Wirkung: gut
Kalorienverbrauch*: 210
Einsteigertauglichkeit: +++

*Circa-Verbrauch an Kilokalorien bei 30 Minuten Training (für eine 70-kg-Person)