Wasser als Lebenselixier

Wasser ist lebenswichtig. Kein Wasser, kein Leben! Das klingt dramatisch, aber es ist wahr: Menschen können problemlos mehrere Tage oder sogar Wochen ohne Nahrung auskommen, ohne Flüssigkeit aber kann ein Mensch kaum länger als 2 bis 3 Tage überleben. Die meisten Menschen trinken über den Tag verteilt viel zu wenig und ahnen nicht, wie schnell sich eine zu geringe Flüssigkeitsaufnahme negativ auf die Gesundheit auswirken kann. Denn kaum jemand weiß, dass der Körper mit einem Durstsignal eigentlich schon auf Alarmbereitschaft geschaltet hat und bereits ein Flüssigkeitsdefizit herrscht. Also, trinken Sie - mindestens 1,5 bis 2 Liter Mineralwasser gleichmäßig über den Tag verteilt, und bevor der Durst kommt!

Vorsicht, Wassermangel!
Die wichtigste Aufgabe des Wassers im menschlichen Körper ist seine Funktion als Lösungs- und Transportmittel. Es transportiert die wasser- und fettlöslichen Nährstoffe durch das Blut zur Leber, wo die Nährstoffe umgewandelt und gespeichert und Schadstoffe entgiftet werden. Diese Schadstoffe werden über die Nieren und die Blase wieder ausgeschieden. Alle Stoffwechselvorgänge im menschlichen Körper können also nur mit Hilfe von Wasser ablaufen. Wassermangel kann schwerwiegende gesundheitliche Folgen für den Körper haben. Schon ein Flüssigkeitsverlust von weniger als 5% hat Konzentrationsprobleme zur Folge. Bei 6 bis 10% Flüssigkeitsverlust können Schwindelgefühle und Atemnot auftreten, bei über 10% Krämpfe und Schüttelfrost. Aber auch harmlosere Warnsignale sollten Sie ernst nehmen: Haben Sie vielleicht häufiger Kopfschmerzen oder verspüren Sie Übelkeit? Sind Sie ohne Grund müde oder haben Sie Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren? Ist Ihre Haut trocken und gereizt? Auch für diese Symptome könnte ein Mangel an Flüssigkeit die Ursache sein.

Ausreichend trinken - für mehr Wohlbefinden
Also, trinken Sie - mindestens 1,5 bis 2 Liter Mineralwasser gleichmäßig über den Tag verteilt, und bevor der Durst kommt. Erwachsene können aber auch größere Mengen Wasser problemlos vertragen, denn die Nieren sind in der Lage stündlich ca. 1 Liter auszuscheiden. Stellen Sie immer eine Flasche Hirschquelle VITAL und ein Glas griffbereit in Ihre Nähe und füllen Sie das Glas immer wieder auf, sobald Sie etwas getrunken haben. So kommen Sie mit Leichtigkeit auf die täglich empfohlene Trinkmenge. Falls Sie aber doch eher ein Trinkmuffel sind, dann stellen Sie sich doch Ihren Trinkwecker.

Fit mit Wasser
In bestimmten Situationen steigt der Flüssigkeitsbedarf stark an und man sollte deutlich mehr Mineralwasser als die täglich empfohlene Menge trinken. Bei hohen Temperaturen steigt der Flüssigkeitsbedarf beispielsweise auf das Zwei- bis Dreifache der üblichen Tagesmenge an. Auch beim Sport verliert man durch Schwitzen viel Flüssigkeit und dadurch auch Mineralstoffe, die dem Körper am besten durch Mineralwasser wieder zugeführt werden. Beim Abnehmen  hat der Körper ebenfalls einen erhöhten Wasserbedarf, da ihm durch die geringere Nahrungsaufnahme die Flüssigkeit aus den festen Lebensmitteln fehlt. Aber auch bei Erkrankungen mit Fieber, Erbrechen oder Durchfall ist es unbedingt erforderlich, mehr Mineralwasser zu trinken, da der Körper dann einen erhöhten Bedarf an Mineralstoffen und Spurenelementen hat

Schlagworte zu diesem Inhalt: